13. November 2019

Thüringen

Welch ein Gedanke, widerwärtig und von Machtgeilheit durchtränkt…Es reicht nicht für die (stärkste) Partei zur Regierungsbildung. So weit so schlecht.

Wenn sich keine Koalition bilden lässt muß man es halt mit einer Minderheitenregierung probieren oder notfalls Neuwahlen ausrufen. Es sei denn man ist bei der CDU (die sich Gesprächen verweigert) und seinem Möchtegern-Ministerpräsidenten. Der bringt nun eine ganz abenteuerliche Variante ins Spiel…..eine Koalition der Verlierer,  die da sind SPD, Grünen und FDP, ohne die Ränder, ohne Linke und AFD. Das sei der stärkste Block und eine Minderheit in der Mitte, sagte Mohring. In einer solchen Konstellation wäre die CDU stärkste Kraft und könnte das Amt des Ministerpräsidenten beanspruchen.

Man hätte zwar auch noch eine Minderheitsregierung (sogar mit 3 fehlenden Stimmen), aber das persönliche Ego von Hr. Mohring wäre wohl befriedigt.

Und da wundert ihr Euch das ihr Wähler verliert? Das es uns Normalbürger einfach nur ankotzt, was ihr da für Spielchen treibt?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.