15. Dezember 2019

Medikamente

Wieder so ein Thema, wo zumindest ich nicht weiß wie ich es bewerten soll. Da kommt ein Medikament auf den Markt das noch keine (deutsche) Zulassung hat, aber anscheinend auf Anhieb bei kindlichem Muskelschwund wirkt. Dieser kommt bei einem von 10000 Neugeborenen vor, ist also recht selten. Verwunderlich also, das in dieser Richtung überhaupt geforscht wird / wurde. Das „Problem“ ist nun aber der Preis. Um die 2 Millionen Dollar für wenn auch eine einmalige Anwendung ist natürlich recht hoch. Das den Angehörigen der betroffenen Personen natürlich völlig egal ist was die Arznei kostet, ist klar. Aber die anderen Versicherten kommen da vielleicht schon ins Grübeln….

Ein Gedanke zu “Medikamente

  1. Ja, da sollen die nur grübeln, aber bitte auch den Pharma-Firmen die Frage stellen, warum Arznei-Mittel, die schon seit Jahrzehnten entwickelt sind, immernoch noch so teuer sind. Finanzieren sie solche Seltenen Medikamente damit oder ist das dann reiner Gewinn?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: