13. November 2019

Militärausgaben

Deutschland soll also in Zukunft mehr Verantwortung übernehmen, in mehr Krisenherden präsent sein. So zumindest die Aussage unserer Verteidigungsministerin. Mit Verlaub, Frau Ministerin…..das ist gelinde gesagt Käse was sie da reden. Gehen sie mal zur Truppe, zu den Dienstgraden, nicht zu den Kopfnickern und Lamettaträgern. Die sagen ihnen was Sache ist, wo es überall mangelt. Wahrscheinlich jeder längerdienende Soldat kauft sich seine Ausrüstung inzwischen privat zusammen, das vom Bund gestellte taugt schlicht und ergreifend nichts. Statten sie erstmal unsere Soldaten vernünftig aus, bringen sie die Gerätschaften in den Waffengattungen in Ordnung, damit man sie im Bündnisfall auch einsetzen kann ohne sich zu blamieren.

Wenn Sie diese Hausaufgaben gemacht haben können sie gerne weiter schwabulieren….

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.