Archiv für den Monat: Juli 2019

Alice Weidel

Man kann ja zu dem Thema Flüchtlinge stehen wie man will, es gibt unendlich viele Meinungen dazu. Kein Problem für mich. ABER: Was Alice Weidel, Minuten nach dieser schrecklichen Tat via Twitter abgelassen hat, ist an Kälte ja nicht mehr zu unterbieten. Ich denke da kann es ja keine zwei Meinungen dazu geben….

Zitat Weidel: Während ganz Deutschland trauert, hebt #Merkel ohne ein Wort der Anteilnahme in den Urlaub ab – natürlich auf Kosten der Steuerzahler. Aus den Augen, aus dem Sinn: Symbolisch für die Politik Merkels und von #CDU/#CSU im #Bundestag seit spätestens 2015!

Frankfurter Rundschau, 29.07.2019
Der Kommentar

Hetzer, haltet mal den Mund!

Ein Mensch stößt einen Jungen vor den Zug, das Kind stirbt. Ein furchtbares Verbrechen, geschehen am Frankfurter Hauptbahnhof. Aber muss AfD-Politikerin Alice Weidel daraus politisches Kapital schlagen?

Auf Twitter geht es manchmal etwas robuster zu, aber es gibt Momente, da ist das auch notwendig: „Gewalt gibt es, weil es Arschlöcher gibt und nicht Ausländer“, schrieb ein kluger Mensch am Montag, und viel mehr muss man über den politischen Missbrauch eines Gewaltverbrechens nicht sagen.

Aber fragen darf man schon: Was treibt eine Frau wie Alice Weidel (AfD) dazu, mit der Herkunft des mutmaßlichen Täters ihr schmutziges Süppchen zu kochen? „Schützt endlich die Bürger unseres Landes – statt der grenzenlosen Willkommenskultur!“, twitterte sie, kaum war die Nachricht vom gewaltsamen Tod eines Kindes am Frankfurter Hauptbahnhof bekanntgeworden. Und die Fangemeinde applaudierte.

Bei Wächtersbach blieb Weidel still
Es ist gerade eine Woche her, dass im hessischen Wächtersbach ein Landsmann des mutmaßlichen Täters, ein Eritreer, zum Opfer eines offensichtlichen Mordversuchs geworden ist. Das entlastet den Verdächtigen von Frankfurt natürlich nicht, aber was hat Alice Weidel damals getwittert? Nichts.

Ein Mensch begeht eine Gewalttat, das ist die schreckliche, aber auch die ganze Geschichte. Es gibt Täter, und es gibt Opfer, also bitte: Hört auf, sie nach Nationalität und Hautfarbe zu unterteilen. Noch mal, damit ihr es kapiert: Haltet doch mal den Mund, ihr Hetzer!

Trump x

<< Trump selbst hatte den vier Frauen, die allesamt US-Bürgerinnen sind, vorher schon per Tweet empfohlen „zurückzugehen“ in die „total kaputten und vom Verbrechen infizierten Länder, aus denen sie gekommen sind“. >>

Mit Verlaub, Herr Präsident:
„SIE SIND EIN ARSCHLOCH“

 

Drohungen

Bundesregierung fordert „unverzügliche“ Freigabe von britischem Tanker
Wenn ich schon diese Überschriften lese: „Deutschland fordert dazu auf“ oder „Deutschland verlangt von….“. Alles Hohlgelaber, weltweit ist das bekannt. Wie weit gehen denn unsere „Vergeltungsaktionen“? Maximal bis zur Einbestellung des betreffenden Botschafters, der sagt pflichtgemäß -JaJa- und geht dann ein Eis essen. Alles nur Geschwätz. Wir sind wirtschaftlich immer noch ein Tiger, aber beim Durchsetzen von Forderungen sind wir dann doch Schäfchen. Mentalität halt!

1944

1944

Dank der Gnade der späten Geburt (Zitat von Helmut Kohl) habe ich diese schreckliche Zeit ja Gottseidank nicht mitmachen müssen. Ich finde es auch wichtig, das in den Schulklassen dieses Stück deutsche Geschichte gelehrt wird. Man soll sich immer bewußt sein das dies nie mehr geschehen darf. Aber so wie wir in Deutschland damit umgehen ist für mich persönlich schon so eine Art Selbstzerfleischung. Aber anscheinend brauchen wir das.

Van der Leyen

Na Ursel, wieder mal geschafft? Wieder ist es gelungen den Arsch aus der Schußlinie zu bringen? Respekt, allerhöchsten Respekt. Wem ist es schon gelungen mehrere Ministerämter zu besetzen, dort überall eigentlich einen Trümmerhaufen zu hinterlassen und sich dann doch wieder ein Ministerium zu krallen? Und jetzt sogar auf noch höherer Ebene. Die EU kann sich schon mal darauf vorbereiten, das erstmal alles gehörig durcheinander gewirbelt werden wird. Andererseits kann es ja nur gut sein wenn mal etwas frische Luft in diesen vermieften Stall kommt. Und Juncker kann nun endlich in den mehr als verdienten Ruhestand geschickt werden.

AKK

Nun also doch. AKK tritt in die Regierung ein, trotz monatelangem Dementi. Gut, eigentlich ist es völlig wurscht wer da nun Verteidigungsminister wird, AKK, Spahn oder Merkels Putzhilfe. Im Endeffekt hat ja eh keiner Ahnung von der Materie. Muß man ja auch nicht haben, dafür gibt es ja die zahlreichen Mitarbeiter in jedem Ministerium. Die arbeiten zu, beraten den jeweiligen Minister….und der muß sich dann oft anders entscheiden aus Parteiräsonsgründen. Macht ja auch nix,,,,wenn es schiefgeht hüpft man halt in das nächste Amt. Und notfalls halt ins Bundeskanzleramt oder nach Brüssel.

Es widert mich eigentlich nur noch an!

Klima

Mein Gott, Umweltschutz ist gut und wichtig. PUNKT!
Aber in Deutschland wird wieder mal maßlos übertrieben, wie immer in diesem Land. Statt über eine CO2-Steuer nachzudenken (und es soll sogar Leute geben die sich darüber freuen) geht erstmal den einfachsten Weg und finanziert ein Wiederaufforstungsprogramm. Eine Millarde in Bäume investiert bringt wahrscheinlich mehr als jedes andere Programm.